Bücherclub Compass stellt vier interessante Bücher vor

BANK 3.0: WHY BANKING IS NO LONGER SOMEWHERE YOU GO, BUT SOMETHING YOU DO - Brett King

Die Finanzkrise hat das Ansehen von Banken bei Kunden ziemlich ruiniert. Mit zunehmender Popularität von mobilen und sozialen Anwendungen schienen Banken Institutionen von gestern zu sein, die die Zeichen der digitalen Zeit verkannt hatten. Bank 3.0 (noch nicht auf Deutsch erschienen) berichtet über die große Zahl technologischer Entwicklungen, die neu hinzugekommen sind, seit Brett King, Autor und Gründer des Privatkundenbank-Startups Movenbank, im Jahr 2010 Bank 2.0 herausbrachte.

King beschäftigt sich mit mobilen Geldbörsen, HTML 5, Tablets, Cloud-Computing und dem 'bankenlosen' Verbraucher. Er schreibt dabei stets prägnant und klar und scheut sich nicht vor kontroversen Themen. Nebenbei lässt er sogar die Zukunft des Bankensektors spannend erscheinen. Die Botschaft Kings ist klar: Die Zukunft dreht sich nicht mehr um die physische Bank selbst , sondern eher um das Konzept des Banking, egal wie und wo der Verbraucher es will.

360 Seiten, Wiley, Dezember 2012, 39,95 US-Dollar (englische gebundene Ausgabe) www.wiley.com/WileyCDA 

HOW TO CREATE A MIND: THE SECRET OF HUMAN THOUGHT REVEALED - Ray Kurzweil

Microsoft-Gründer Bill Gates hat ihn einmal beschrieben als „den besten, den ich kenne, wenn es um Vorhersagen zur Zukunft der Künstlichen Intelligenz geht“. Kurzweils Fachwissen hat die Sichtweise und das Verständnis künstlicher Intelligenz in der akademischen Welt wie auch in der Gesellschaft maßgeblich geprägt.

In seinem neuesten Buch (noch nicht auf Deutsch erschienen) untersucht Kurzweil die immer kleiner werdende Lücke zwischen menschlicher Intelligenz und ihrem künstlichen Gegenstück. Seine These, dass die Komplexitäten des Lernens und der Logik sowie emotionale Konzepte wie Liebe und Intellekt auch für die künstliche Intelligenz möglich seien, sorgt mit Sicherheit für Kontroversen. Kurzweil bezieht philosophische und literarische Werke ein, um den behandelten Problemstellungen einen Rahmen zu geben. Sein Talent, hochkomplexe Angelegenheiten auf stichhaltige und verständliche Weise zu besprechen, ohne dabei herablassend zu wirken, sorgt für ein außerordentlich gut lesbares Buch.

352 Seiten, Viking Penguin, November 2012, 27,95 US-Dollar (englische gebundene Ausgabe) www.us.penguingroup.com

TO SELL IS HUMAN: THE SURPRISING TRUTH ABOUT MOVING OTHERS - Daniel H. Pink

In To Sell is Human (noch nicht auf Deutsch erschienen) versucht Pink, mit den üblichen negativen Stereotypen aufzuräumen, die Verkäufern anhängen, und will seine Leser zu einer neuen Sicht auf Vertrieb & Marketing bewegen. Auf der Grundlage quantitativer Forschung stellt Pink die besten Techniken vor, um in jedem Lebensbereich zu echten Ergebnissen zu kommen. Sein bester Ratschlag: „Behandle jeden wie deine Großmutter – mit der Annahme, dass Großmutter 80.000 Twitter-Follower hat.“

260 Seiten, Canongate, Februar 2013, 26,95 US-Dollar (englische gebundene Ausgabe) www.canongate.tv

THE SIGNAL AND THE NOISE - Nate Silver

Nate Silver, politischer Analyst bei der New York Times, erlangte 2012 schlagartige Berühmtheit, als er für alle 50 US-Bundesstaaten die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl korrekt prognostizierte und damit zeigte, dass gute Mathematik den Meinungsumfragen überlegen sein kann. In The Signal and the Noise (noch nicht auf Deutsch erschienen) erläutert Silver die Kunst der Prognosen und ermutigt den Leser dazu, sich der Suche nach Wissen zu widmen, anstatt sich in einer Informationsflut zu verlieren.

Das fesselnd geschriebene und mit zahlreichen Beispielen versehene Buch bietet unterhaltsame Lektüre, trotz Silvers recht ernüchternder Botschaft, dass die Menschen nicht so gut darin sind, Dinge vorherzusagen, wie sie gerne glauben. Immerhin deutet Silver an, dass diejenigen, die seine Aussage akzeptieren, die Fehler der Vergangenheit zumindest nicht so schnell wiederholen. Ist das eine Vorhersage?

544 Seiten, Allen Lane, September 2012, US$27.95 (englische gebundene Ausgabe) www.penguin.com

Zurück zum Seitenbeginn