MONICA MENGHINI

Monica Menghini

Executive Vice President,

Industry Marketing and Corporate Communications

Dassault Systèmes

Mode, die mit 3D-Druckern gefertigt wurde, schlägt hohe Wellen in der Fashion-Industrie und belebt die prächtigsten Laufstege mit faszinierenden Designs. Fantastisch. Unvergesslich. Die Technologie, mit der diese Kleider hergestellt werden, ist ebenso aufsehenerregend wie die Designs selbst. Modehäuser können damit entweder tausend identische Kleider produzieren oder jedes einzelne zu einem Unikat machen – und das ganz einfach per Tastendruck.

Die Passform exakt auf die Körperkonturen anpassen. Oder einen Star retten, der 12 Zeitzonen entfernt noch am selben Abend ein Kleid benötigt; man muss dafür nur den Code an einen 3D-Drucker in der Nähe des Kunden senden.

Keine Versandkosten, keine Lieferverzögerungen, keine entgangenen Umsätze, weil sich die „Fabrik“ auf der anderen Seite des Erdballs befindet. Das ist die kühne neue Form der Fertigung im Zeitalter der Erlebnisse. Die Auslagerung von Produktionskapazitäten ins Ausland ist „Out“. Individualisierung ist „In“.

„IM ZEITALTER DER ERLEBNISSE BEGINNEN DIE FESTEN GRENZEN VON ZEIT, RAUM UND MATERIAL ZU VERSCHWIMMEN.“

Die festen Grenzen von Zeit, Raum und Material, an die jegliche Fertigung gebunden war, seit die Menschheit die ersten groben Werkzeuge erfand, beginnen zu verschwimmen. Dank moderner 3DEXPERIENCE-Technologie können wir nun fast alles fast überall fertigen. Wir können ohne Rücksicht auf Zeitzonen gemeinsam an etwas arbeiten, Wissenschaftler und Ingenieure schon früh und oft miteinander in Kontakt bringen, egal wo auf der Welt sie sich befinden. Wir können virtuell simulieren und testen, um dann schnell Prototypen auszudrucken. Oder die Prototypen ganz auslassen und sofort zur Produktion übergehen. Kurz gesagt: Alles, was wir seit jeher über die Fertigung zu wissen glaubten, ist nun in Frage gestellt: Wo wir etwas fertigen. Was wir fertigen. Wie viel wir für wen auf welche Weise fertigen.

Alles wird davon abhängen, wie die CEOs ihre Unternehmen bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen führen – die Situation der Weltwirtschaft oder das Aussehen unserer Städte, die Umwelt auf unserem Planeten und Zukunft unserer Kinder.

Der Umwandlungsprozess hat bereits begonnen, die erste Welle im größten Orkan der Veränderung, seit Henry Ford einst die Fließbandfertigung perfektionierte. Aber so wie die Haute Couture ist auch das Potenzial der Fertigung so flexibel wie die menschliche Vorstellungskraft. In diesem gewaltigen neuen Zeitalter der Erlebnisse haben wir es in der Hand, die Zukunft zu formen.

Zurück zum Seitenbeginn