#2TITELTHEMA

DIE NEUE EPOCHE DER FERTIGUNGCEOs jonglieren mit komplexen Variablen bei der Standortfrage für die Fabriken von morgen

Firmenchefs überdenken die globale Verteilung ihrer Fertigungsstätten und positionieren Werke sowie F&E möglichst nah an wichtigen Kunden. Zugleich bereiten sie sich auf eine Welle neuer Technologien vor, die die Art und Weise der Fertigung verändern könnten. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, müssen sie ihren Organisationen mehr Experimentierfreude beibringen, und das in einer Zeit, in der Risikokontrolle an oberster Stelle steht.

#2TITELTHEMA

PARADIGMEN- WECHSELWarum bei der Fertigung wieder jeder mitmischen darf

Die Formel, nach der sich bislang entschied, auf welcher Seite des Pazifischen Ozeans Fertigungskapazitäten anzusiedeln sind, ändert sich gerade grundlegend. Nach der Öffnung Chinas vor einigen Jahrzehnten waren die Unterschiede bei den Personalkosten noch so hoch und die Transport- und Reiseanbindungen so viel besser als zuvor, dass damit eine Menge Geld zu verdienen war. Die Personalkosten in Amerika waren dreißig bis hundert Mal höher. Die Produktion nach China zu verlagern, lohnte sich selbst dann noch, wenn man drei Mal so viele Leute benötigte wie zu Hause. Die Folge waren dramatische Preisverfälle bei Sportschuhen, Elektronik und vielen anderen Produkten. Amerikanische Arbeitsplätze wurden in großer Zahl nach Übersee verlegt.

#2TITELTHEMA

CHINA VOR HERAUSFORDERUNGENNiedriglohnjobs in der Fertigung gehen verloren, was soll an ihrer Stelle kommen?

China versucht, unter den technologisch entwickelten Ländern dieser Welt weiter aufzusteigen, verfügt jedoch derzeit nur über eine Handvoll weltweit konkurrenzfähiger Fertigungsunternehmen. Um personalintensive Tätigkeiten, die immer mehr aus dem Land verschwinden, zu ersetzen und auf steigende Lohnkosten zu reagieren, treiben die Manager chinesischer Unternehmen die Automatisierung voran und übernehmen ausländische Firmen mit beachtlichem Management-Know-how.

#2TITELTHEMA

3D-DRUCKBahnbrechende Technologien könnten die Fertigungsbranche grundlegend verändern

Der 3D-Druck – eine Technologie, mit der Produkte Schicht für Schicht aufgebaut werden, anstatt sie aus Metall oder Plastik zu fräsen oder zu formen – hält immer mehr Einzug in den Alltag der größten Fertigungsunternehmen der Welt. Durch die immer weiter wachsende Leistungsstärke und die sinkenden Kosten der Technologie ist es nun auch denkbar, irgendwann überall kleine Fabriken zu finden, selbst für die Produktion von Einzelstücken.

#2BERNARD CHARLÈS

BERNARD CHARLÈS

Präsident und Chief Executive Officer

Dassault Systèmes

Seit Jahrhunderten arbeiten wir daran, Materie zu formen. Heute ist das Vorstellungsvermogen entscheidend in der Kunst der Fertigung: Fantasie formt Materie. Das ist die Macht der 3D-Technologie und der additiven Fertigung: das Schiff in die Flasche zu bringen, das Unmogliche moglich zu machen, den Traum Realitat werden zu lassen - ein neuer Horizont in der Geschichte der Fertigung tut sich auf, und das sind gute Nachrichten fur Talente in der Industrie, soziale Innovatoren und kreative Köpfe.

Schon GEHÖRT?