#3INDUSTRIE

ARCHITEKTUR & BAUWESENBRUCH MIT DER TRADITION : Warum die Baubranche eine industrielle Revolution braucht

Bis vor kurzem sind neue Technologien an der Baubranche mehr oder weniger vorbeigezogen. Sie verließ sich auf jahrhundertealte Prozesse und Verfahren, um komplexe und moderne Projekte zu realisieren. Heute jedoch finden die gleichen Softwareanwendungen, die in den Fertigungsbranchen erfolgreich eingesetzt werden, auch im Bausektor Anwendung. Compass sprach mit dem führenden Berater für Bauunternehmen, Dr. Perry Daneshgari, darüber, warum sich die Branche weiterentwickeln muss.

#3INDUSTRIE

HIGH-TECHHIGH-TECH PROGNOSEN : Kürzere Zyklen werden das Co-Design beschleunigen - und die Komplexität steigern

John Blyler schreibt, lehrt und referiert über Technologie, Wissenschaft und Science Fiction und arbeitet als Chief Content Officer für die Zeitschriften Chip Design, Solid State Technology sowie Embedded Intel Solutions. Er ist Affiliate Professor für Systemtechnik an der Portland State University, wo er Studenten der Aufbaustudiengänge unterrichtet. Compass sprach kürzlich mit Blyler über die Trends in der Hightech-Branche.

#3INDUSTRIE

BODENSCHÄTZEUNSICHERE ZEITEN : Minenbetreiber streben mit neuer Technik nach Kostenkontrolle

Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld haben sich Rohstoffnachfrage und -preise grundlegend geändert; für Bergbauunternehmen ist es nun schwieriger, künftige Entwicklungen vorherzusehen. Zwar soll die langfristige Nachfrage nach Naturschätzen, insbesondere durch die Industrieländer, weiter ansteigen, dennoch müssen die Unter-nehmen aufgrund kurzfristigen Preisdrucks ihre Geschäftsbereiche neu durchdenken.

#3EDITORIAL

EDITORIAL

Executive Vice President

Industry Marketing and Corporate Communications

Dassault Systèmes



Die Welt, in der wir leben, ist ver­netzt und nie offline. Die Zahl der vernetzten Geräte wird auf 10 Milliarden geschätzt; das sind 1,4 Geräte für jeden der weltweit 7 Milliarden Menschen. In den nächsten fünf Jahren, in denen die Geräte immer „smarter“ werden, soll diese Zahl auf 50 Milliarden Geräte hochschießen. Mit jeder neuen Verbindung werden die Kundenerwartungen steigen. Die Menschen, die jederzeit und überall sofortigen Zugang zu Informationen gewöhnt sind, werden faszinierende neue Erlebnisse verlangen, die die Kraft der Vernetzung nutzen.

SCHON GEHÖRT NACHRICHTEN