#3PANORAMA

MARIE-CLAUDE PIETRAGALLADie Kunst der Bewegung

Marie-Claude Pietragalla ist in der Welt des Tanzes und der Choreografie eine Symbolfigur. Gemeinsam mit Julien Derouault, einem erstaunlichen Tänzer, hat sie das „théâtre du corps” (Körpertheater) kreiert, eine einzigartige Welt, die als Schauplatz für choreografische Experimente und Entdeckungen dient. Sie ist eine zeitgenössische Künstlerin, die ihre Inspiration aus der modernen Gesellschaft bezieht, dennoch offen gegenüber historischen Einflüssen bleibt und eine Verbindung zur Gegenwart herstellt, um so die Kunst der Bewegung zu erforschen.

#3PANORAMA

EL ANATSUIGravity and Grace

Viele Künstler geben Kuratoren ganz präzise Anweisungen für die Installation ihrer Werke; der ghanaische Bildhauer El Anatsui ist da anders. „Wenn die Menschen frei entscheiden, wie sie meine Werke anordnen möchten, können meine Arbeiten jedes Mal neue Formen annehmen“, erklärte er in einem kürzlich erschienenen Interview. „Das Leben ist nicht starr. Es befindet sich in einem stetigen Wandel und ich möchte, dass meine Kunstinstallationen diese Erfahrung widerspiegeln.“

#3EDITORIAL

EDITORIAL

Executive Vice President

Industry Marketing and Corporate Communications

Dassault Systèmes



Die Welt, in der wir leben, ist ver­netzt und nie offline. Die Zahl der vernetzten Geräte wird auf 10 Milliarden geschätzt; das sind 1,4 Geräte für jeden der weltweit 7 Milliarden Menschen. In den nächsten fünf Jahren, in denen die Geräte immer „smarter“ werden, soll diese Zahl auf 50 Milliarden Geräte hochschießen. Mit jeder neuen Verbindung werden die Kundenerwartungen steigen. Die Menschen, die jederzeit und überall sofortigen Zugang zu Informationen gewöhnt sind, werden faszinierende neue Erlebnisse verlangen, die die Kraft der Vernetzung nutzen.

SCHON GEHÖRT NACHRICHTEN