Schon GEHÖRT?

DAWN: ALLE SYSTEME AKTIVIERT 

Dawn, eine Raumsonde der NASA, ist auf dem Weg zum Asteroiden­gürtel zwischen Mars und Jupiter, um dort den Zwergplaneten Ceres zu erforschen, der zeitgleich mit dem Sonnensystem entstanden ist. Dawn soll im Februar 2015 Ceres erreichen und wird den Wissen­schaftlern bei der Beantwortung der Frage helfen, wie Größe und Wasser die Entwicklung eines Planeten beeinflussen. Nach aktuellen Daten ist Dawn derzeit rund 400 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und die Mission verläuft voll und ganz nach Plan.  

www.dawn.jpl.nasa.gov

GEHENDE BIOLOGISCHE ROBOTER 

Ingenieure der University of Illinois in Urbana­-Champaign (USA) haben mittels 3D-­Druck einen Bioroboter erschaffen, der gehen kann. Dafür werden die Skelettmuskelzellen, aus denen er aufgebaut ist, durch elektrische Impulse stimuliert. Der Bioroboter imitiert das System aus Muskeln, Sehnen und Knochen des menschlichen Körpers, ist aber kleiner als ein Zentimeter. Er besteht aus Hydrogel und lebenden Zellen, die mittels 3D­-Druck aufgebaut wurden. 

http://bit.ly/hyhbiobot

SAUBERES WASSER FÜR ALLE 

780 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Studenten der Ingenieur­wissenschaften an der ETH Zürich, Schweiz, möchten diesen Zustand mit DrinkPure, einem Wasserfilter, der auf alle handelsüblichen PET­-Wasserflaschen passt, beheben. Ein Vorfilter fängt Pflanzen und Schmutz auf, Aktivkohle entfernt chemische Verunreinigungen, Gerüche und Schwermetalle und eine Membran hält Bakterien zurück. Die Studenten haben über 74.000 US­-Dollar eingeworben, um DrinkPure jenen zur Verfügung stellen zu können, die dringend sauberes Wasser benötigen. 

www.drinkpure-waterfilter.com

KLEIDUNG MIT SMOG-FILTER 

Die britische Designerin Helen Storey vom London College of Fashion und der Vizekanzler und Professor der University of Sheffield (Großbritannien) Anthony Ryan forschen gemeinsam an einem Waschmittel, das Alltagskleidung in Luftfilter verwandelt. Das Waschmittel überzieht die Textilien mit Titandioxid, das Luftschadstoffe in harmlose Substanzen zerlegt. Ecover, ein belgischer Hersteller von ökologischen Reinigungsmitteln, unterstützt sie mit der Massen­produktion. 

http://bit.ly/hyhcatcloth

VON SONNE ZU DAMPF 

Die Umwandlung von Sonnenlicht in Dampf ist nun dank den Forschern am Massachusetts Institute of Technology (Cambridge, Massachusetts, USA) noch effizienter. Sie haben eine scheibenförmige, schwammartige Struktur aus Kohlestoffschaum entwickelt, die mit Graphitflocken beschichtet ist. Wenn die schwimmende Scheibe die Sonnenstrahlen absorbiert, wird das Wasser durch den Schwamm aufgesaugt und kann als Dampf entweichen. Das neue Material wandelt 85% der einfallenden Sonnenenergie in Dampf um, wohingegen herkömmliche Methoden nur 31% erreichen. 

http://bit.ly/hyhsunsteam

Zurück zum Seitenbeginn