COMPASS MAGAZINE #10
COMPASS MAGAZINE #10
#10INDUSTRIE

ARCHITEKTUR UND BAUWEASERNTEFFIZIENZ IM ENTWURF

Seit fast 120 Jahren ist die US-amerikanische A. Zahner Company ein Vorreiter in Sachen Technologie und Innovation in der Architektur und Baubranche. Nun hat das Unternehmen eine cloudbasierte Lösung für den Entwurf und die Planung eingeführt, um die Kommunikation in dieser oftmals schnelllebigen, fragmentierten Branche zu erleichtern. Compass Magazine sprach mit L. William Zahner, CEO und Präsident von A. Zahner, darüber, wie das Unternehmen in diesem risikoreichen Markt seinen Erfolg und seine Innovationsstärke ausbaut.

#10INDUSTRIE

SCHIFFBAUBUREAU VERITAS

Digitale Transformation betrifft jede Branche, und extreme Zyklen in der Marine- und Offshore-Wirtschaft sorgen dafür, dass die Industrie von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren kann. Compass sprach mit Philippe Donche-Gay, Präsident von Bureau Veritas (BV) Marine & Offshore Division, darüber, wie diese hochrangige Schiffsklassifikationsgesellschaft die Digitalisierung wirksam nutzt, um ihre Effizienz zu steigern und ihre renommierte Kundenorientierung auszuweiten.

#9INDUSTRIE

FAHRZEUGBAU UND MOBILITÄTEINE EINZIGARTIGE ENTWICKLUNG

XYT, 2007 als France Craft gegründet, baut heute leichte modulare Fahrzeuge, die aus lediglich 600 Einzelteilen bestehen, anstatt wie sonst üblich aus 6.000 bis 10.000. Aufgrund des modularen Designkonzepts können die Fahrzeuge durch einfaches Austauschen einzelner Komponenten personalisiert und aufgerüstet werden. Compass sprach mit Simon Mencarelli, CEO und Mitgründer von XYT, darüber, was das Start-up-Unternehmen und seine Fahrzeuge von anderen abhebt, sowie über die Zukunft des Automobilsektors.

#9INDUSTRIE

MASCHINEN- UND ANLAGENBAUEIN MODELL IN DER ENTWICKLUNG

Die Konstruktion komplexer Systeme erfordert die Zusammenführung verschiedener Disziplinen, die oft in Silos und mit einer Vielzahl inkompatibler Tools arbeiten. Das Internet der Dinge (IoT) ist mit Blick auf die Konnektivität noch anspruchsvoller. Das virtuelle Prototyping mit einem auf Modellen basierenden Ansatz für das Systems Engineering (MBSE) mit integrierter, digitaler 3D-Simulation der Zusammenarbeit aller Systeme verspricht Abhilfe.

#9INDUSTRIE

DIENSTLEISTUNGEN UND FINANZWESENPERSONALISIERTE ANLAGEN

Asset-Manager und Wertpapier-Dienstleister müssen verschiedene Prioritäten unter einen Hut bringen: Sie müssen kundenorientierte Produkte anbieten und gleichzeitig die Effizienz steigern und Transparenz sicherstellen. Compass hat Amin Rajan, CEO von CREATE-Research, einem unabhängigen globalen Prognosezentrum mit Sitz in Großbritannien, befragt, wie sich Unternehmen aus den Bereichen Vermögensverwaltung und WertpapierDienstleistungen diesen Herausforderungen stellen können

#9INDUSTRIE

VERBRAUCHSGÜTER UND HANDELHOCHEFFIZIENTER EINZELHANDEL

Eine wegweisende Partnerschaft der Unternehmen SES-imagotag, Atos und Dassault Systèmes sorgt für eine nahtlose Verbindung zwischen dem virtuellen Shop und dem physischen Ladengeschäft. Durch die Kombination elektronischer Etiketten mit digitalen Diensten auf der 3DEXPERIENCE Businessplattform ermöglicht diese Partnerschaft Services wie Click&Collect, sodass der Kunde Waren online kaufen und dann im Laden abholen kann. Compass sprach mit Guillaume Portier, Vice President Marketing, SES-imagotag, über das Projekt.

#8INDUSTRIE

ARCHITEKTUR & BAUWESENINFRASTRUKTUR MIT EFFIZIENZ

Das Shanghai Municipal Engineering Design Institute (SMEDI), eines der renommiertesten kommunalen Ingenieurbüros Chinas, realisierte bereits 12.000 Projekte, darunter Wasseraufbereitungsanlagen, Straßen, Brücken, Schienenwege, Stadtlandschaften, Brenngasversorgungs- und Geotechnikprojekte. Compass sprach mit Lv Wei Zhang, Association Chief Engineer im IT-Center von SMEDI, und Junwei Wu, Deputy Director des BIM-Center von SMEDI, über die Entwicklung von IT-Lösungen für die einzigartigen Herausforderungen des Bauingenieurwesens.

#7INDUSTRIE

MANUFACTURING AS A SERVICEHersteller bieten Entwicklern und Unternehmen kundenspezifische Produkte an

Personalisiert, maßgeschneidert, einmalig – viele Verbraucher interessieren sich beim Kauf von Autos, Handtaschen und Schuhen für Produkte, die sich individuell anpassen lassen. Und Hersteller haben sich mit Technologien ausgerüstet, die eine kundenspezifische Anpassung erleichtern: Sie positionieren sich durch Manufacturing as a Service (MaaS) – Fertigung als Dienstleistung nach Bedarf. 

#6INDUSTRIE

HIGH-TECHKRAFT FÜR INNOVATIONEN: Mit Co-Creation und Crowdsourcing auf dem Vormarsch ist es an der Zeit, in dieses Spiel einzusteigen

Bluenove, ein Beratungs­- und Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der „offenen Innovation“ für Firmen weltweit, hat eine Studie über kollaborative Innovation und ihre Anwendungen, insbesondere im Zusammenhang mit sozialen Themen, durchgeführt. Martin Duval, Präsident und COO von Bluenove, teilt seine Vision über die Zukunft der „Open Innovation“. 

#5INDUSTRIE

FAHRZEUGBAU UND MOBILITÄTAUTONOME AUTOMOBILE: Stressfreies und sicheres Fahren mit selbstfahrenden Fahrzeugen

T. E. “Ed” Schlesinger ist Dekan der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Johns Hopkins University in Baltimore, Maryland (USA), und gründete während seiner Anstellung an der Carnegie Mellon University gemeinsam mit General Motors das Collaborative Research Laboratory on Autonomous Driving. Als Experte für die Entwicklung von Systemen für selbstfahrende Autos glaubt er, dass schon innerhalb der nächsten 15-20 Jahre das Zeitalter der autonomen Fahrzeuge anbrechen wird.

#5INDUSTRIE

SCHIFFBAUABKÜRZUNG DURCH DAS POLARMEER: Während das Eis schmilzt, planen Frachtunternehmen bereits Routen durch die Arktis

Da sich das Eis an den Polkappen langsam zurückzieht, planen Reedereien bereits Routen durch die Arktis, um Treibstoffkosten, Emissionen und die Dauer der Überfahrten zu verringern. Obwohl der Verkehr in der Arktis zunimmt, sind aber noch einige große Hürden aus dem Weg zu räumen, bevor die Nordostpassage zu einer festen Größe für den weltweiten Schiffsverkehr wird.

#4INDUSTRIE

DIENSTLEISTUNGEN UND FINANZWESENKOMPLETT DIGITALISIERT: Automatisierung im Bankenwesen ist unerlässlich

Während Regulierungsbehörden mehr Transparenz fordern und Anteilseigner eine höhere Effizienz verlangen, sind Finanzdienstleister in vielen Bereichen ihres Geschäftsalltags noch immer auf umständliche manuelle Vorgänge angewiesen. Um alle Arbeitsschritte so effizient und übersichtlich wie Routinetransaktionen zu gestalten, benötigen Banken einheitliche Systeme, die sowohl Prozesse wie auch deren Dokumentation digital verarbeiten.

#4INDUSTRIE

INNOVATIONEN IN GELDANLAGENRadikale Veränderungen der Marktbedingungen erfordern neue Lösungen

Amin Rajan, Geschäftsführer von CREATE-Research aus London, UK, arbeitet mit Finanz­instituten und Vermögensverwaltern an der Verbesserung ihrer Innovationsprozesse. Rajans neueste Studie befasst sich mit den Herausforderungen für Vermögensverwalter, die weltweit zwar 65 Billionen US-Dollar in Anlagegüter investieren, aber Innovationen nur zögerlich zulassen. In einem Interview mit Compass gibt Rajan Empfehlungen, wie man sich an dieses neue Zeitalter anpassen kann.

#4INDUSTRIE

MENSCHEN SIMULIEREN3D-Modellierung eröffnet der medizinischen Forschung neue Wege

Medizinische Wissenschaftler nutzen vermehrt ausgefeilte Modellierungs- und Simulations­software, um riesige Vorräte biologischer Daten abzugleichen und zu verwenden sowie neue Einblicke in die komplexen Systeme und physiologischen Wechselwirkungen im menschlichen Körper zu gewinnen. Von der Modellierung von Knochen und Muskeln bis hin zur Nachahmung des Herzens oder Gehirns zeichnen sich bereits viele bahnbrechende neue Verfahren ab.

#3INDUSTRIE

ARCHITEKTUR & BAUWESENBRUCH MIT DER TRADITION : Warum die Baubranche eine industrielle Revolution braucht

Bis vor kurzem sind neue Technologien an der Baubranche mehr oder weniger vorbeigezogen. Sie verließ sich auf jahrhundertealte Prozesse und Verfahren, um komplexe und moderne Projekte zu realisieren. Heute jedoch finden die gleichen Softwareanwendungen, die in den Fertigungsbranchen erfolgreich eingesetzt werden, auch im Bausektor Anwendung. Compass sprach mit dem führenden Berater für Bauunternehmen, Dr. Perry Daneshgari, darüber, warum sich die Branche weiterentwickeln muss.

#3INDUSTRIE

HIGH-TECHHIGH-TECH PROGNOSEN : Kürzere Zyklen werden das Co-Design beschleunigen - und die Komplexität steigern

John Blyler schreibt, lehrt und referiert über Technologie, Wissenschaft und Science Fiction und arbeitet als Chief Content Officer für die Zeitschriften Chip Design, Solid State Technology sowie Embedded Intel Solutions. Er ist Affiliate Professor für Systemtechnik an der Portland State University, wo er Studenten der Aufbaustudiengänge unterrichtet. Compass sprach kürzlich mit Blyler über die Trends in der Hightech-Branche.

#3INDUSTRIE

BODENSCHÄTZEUNSICHERE ZEITEN : Minenbetreiber streben mit neuer Technik nach Kostenkontrolle

Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld haben sich Rohstoffnachfrage und -preise grundlegend geändert; für Bergbauunternehmen ist es nun schwieriger, künftige Entwicklungen vorherzusehen. Zwar soll die langfristige Nachfrage nach Naturschätzen, insbesondere durch die Industrieländer, weiter ansteigen, dennoch müssen die Unter-nehmen aufgrund kurzfristigen Preisdrucks ihre Geschäftsbereiche neu durchdenken.

#2INDUSTRIE

ENERGIE & PROZESSTECHNIKDRUCK AUFS GASPEDAL

Laut Schätzungen der Vereinten Nationen hat die Weltbevölkerung mittlerweile die Marke von 7 Milliarden Menschen überschritten und wird im Jahr 2100 wohl 10 Milliarden erreicht haben. In Verbindung mit der immer stärkeren Industrialisierung in Entwicklungs- und Schwellenländern steht dieses Wachstum auch für einen steigenden Energiebedarf. Aber wo soll diese Energie herkommen, und in welcher Form? Jedes Land der Welt beantwortet diese Frage anders.

#10EDITORIAL

EDITORIALMonica Menghini

Executive Vice President, Chief Strategy Officer

Dassault Systèmes


Im Zeitalter der Erlebnisse ist jede Technologie, die ein herausragendes Kundenerlebnis beschert, ein großes Plus. Immersive Virtualität (iV) – mit ihrem gesamten Technologienspektrum von Augmented Reality über virtuelle Realität bis hin zu Hologrammen – ist eine der wertvollsten Neuerungen, die Unternehmen je zur Verfügung standen.

Warum? Weil im Gegensatz zu traditionellen Kommunikationsformen die immersive Virtualität – insbesondere die virtuelle Realität (VR) – in jenen Gehirnregionen verarbeitet wird, in denen Emotionen und Erinnerung angesiedelt sind. So können Unternehmen mit iV Erlebnisse erzeugen, von denen die Kunden emotional berührt werden, und damit bleibende Erinnerungen schaffen.

Schon GEHÖRT?