COMPASS MAGAZINE #10
COMPASS MAGAZINE #10

DONGFENG NISSAN UNVERGESSLICHE MARKTEINFÜHRUNGEN MIT AR

Mobile Geräte und soziale Applikationen haben sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Vermarkter setzen diese digitalen Tools - einschließlich der 3D-Visualisierungstechnologie - ein, um auf unseren Bildschirmen präsent sein zu können. Compass porträtiert in dieser „Galerie des großartigen Marketings“ einige Unternehmen und Organisationen, die die traditionellen Grenzen des Marketings durchbrochen haben.

Es ist ganz normal, dass Moderatoren auf Autoshows am Ende einer Neuwagenpräsentation Applaus erhalten. Aber damit das Publikum bereits zu Beginn der Präsentation frenetisch applaudiert, braucht es schon etwas Besonderes.

Dongfeng, der chinesischen Tochtergesellschaft des japanischen Autobauers Nissan, ist dieses Kunststück in zwei aufeinander folgenden Jahren gelungen, dank den atemberaubenden interaktiven Augmented Reality (AR) Präsentationen zweier neuer Modelle: 2013 bei seinem Flaggschiff, der Limousine Nissan Teana, im Firmenhauptsitz Guangzhou, China, und erneut 2014 beim Relaunch des Nissan X-Trail SUV in Chengdu, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan.

Anders als bei den meisten Autovorstellungen, wo das Fahrzeug unbeweglich auf der Bühne steht, können die AR-Präsentationen von Dongfeng das Auto in Bewegung zeigen.

„Eine herkömmliche Produktpräsentation reicht nicht mehr aus, um alle Kernaussagen und Alleinstellungsmerkmale eines Produktes in einer emotionalen und unvergesslichen Art und Weise zu vermitteln“, sagt Jason Yang, Vice President Sales & Marketing, der beide Präsentationen moderierte. „Darum haben wir erstmals für eine Präsentation die AR-Technologie verwendet und diese ein Jahr später erneut mit noch mehr Perspektiven und Umgebungen eingesetzt. Der Erfolg hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen.“

Bei der Präsentation 2013 stockte einigen der 1.000 Besucher der Atem, als der virtuelle Teana mit seiner im Scheinwerferlicht glänzenden Karosserie auf die Bühne des Konferenzsaals zu fahren schien. Mit einer Armbewegung ließ Yang die Karosserie verschwinden und legte den Blick in das Innere des Wagens frei, während er die wesentlichen Ausstattungselemente erläuterte. Noch eine Armbewegung, und der Innenraum verschwand und brachte Fahrwerk und Antriebsstrang zum Vorschein. Als Yang seine Arme hob, schien es so, als hebe er den Motor an, um dessen Komponenten zeigen zu können. Das Video ist auf der Website YouKu 1,2 Millionen Mal angesehen worden.

Die Präsentation im Jahr 2014, zu der 1.800 Journalisten erschienen, begann mit einem Film, der auf eine Leinwand hinter der Bühne projiziert wurde und zeigte, wie ein X-Trail auf das Publikum zufuhr. Kurz bevor er den Bühnenrand erreichte, verschwand der SUV für einen Augenblick, nur um dann als AR-Fahrzeug aus der Leinwand auszubrechen und auf die Bühne zu fahren. Zu den 2014er Verfeinerungen gehörten auch interaktive Demonstrationen der Ausgewogenheit und des sicheren Fahrverhaltens auf drei unterschiedlichen Untergründen: auf schneebedecktem, bergigem Gelände, einer holprigen Offroad-Piste und einer kurvigen Straße.

„Als überzeugte Anhänger der Verschmelzung von Spitzentechnologie mit Kreativität sind wir fest entschlossen, die Welt und unsere Kunden unablässig mit unvergesslichen Erlebnissen in Erstaunen zu versetzen“, sagt Yang.

Zurück zum Seitenbeginn

Sehen Sie hier die AR-Präsentation des X-Trail:
https://www.youtube.com/watch?v=4waXNjto2uc