COMPASS MAGAZINE #10
COMPASS MAGAZINE #10

LAMBORGHINI REKORDNACHFRAGE DANK GAMING

Mobile Geräte und soziale Applikationen haben sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Vermarkter setzen diese digitalen Tools - einschließlich der 3D-Visualisierungstechnologie - ein, um auf unseren Bildschirmen präsent sein zu können. Compass porträtiert in dieser „Galerie des großartigen Marketings“ einige Unternehmen und Organisationen, die die traditionellen Grenzen des Marketings durchbrochen haben.

Mit der Markteinführung des Lamborghini Huracán, dem Nachfolger des bisher beliebtesten Fahrzeugmodells Gallardo, wollte Lamborghini näher an seine potenziellen Kunden herankommen, indem man ihnen ermöglichte, das neueste 10-Zylinder-Modell zu erleben, noch bevor das Auto überhaupt erhältlich war. Man entschied sich für ein vollständig digitales Vorgehen, wodurch nicht nur die Botschaft viel weiter verbreitet, sondern auch ein individuelles Fahrerlebnis durch 3D-Gaming-Technologie geboten wurde.

Das 3D-Erlebnis des Huracán basiert auf einem Online-Konfigurator, mit dem künftige Kunden und Fans von Lamborghini jedes Detail der Außenausstattung, des Innenraums und der Motorkomponenten selbst auswählen können. Digitale 3D-Renderings und Info-Schaltflächen zeigen jedes Detail, angefangen beim Allradsystem bis zur magnetorheologischen Dämpfung, äußerst präzise an. Über diverse Schaltflächen kann der Nutzer Außen- und Innenfarben, Zierleisten und Bremsen, Motorhaube, Lenkrad und viele Innenraumoptionen aussuchen.

Nach Abschluss der Konfiguration geht die Huracán-Reise noch weiter, denn die Kunden werden eingeladen, den gerade zusammengestellten Huracán auf einer virtuellen Spritztour zu testen. Das virtuelle Fahrzeug ist mit allen gewählten Details ausgestattet, bietet ein realistisches Fahrzeugverhalten und eine detaillierte Grafik der Fahrstrecke. Echte Liebhaber können sich sogar am authentischen Sound des V10-Motors im Huracán erfreuen, der nach Aussage von Matteo Blandi, Chef des Brand Marketing bei Lamborghini, eine äußerst emotionale Bindung erzeugt.

„Gaming ist neu für uns. Die Idee bestand darin, den Menschen noch näher zu kommen und ihnen das Fahrzeug aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen“, erklärt Blandi. „Dabei ging es nicht nur um das Produkt Huracán, sondern auch um die Aspekte des Fahrzeugs, die Freude und Spaß wecken.“

Der Konfigurator und das Spiel haben die Zahl der Websitebesuche enorm gesteigert und die Konversionsrate zwischen Website-Aufrufen und Besuchen beim Händler sei höher als je zuvor, sagt Blandi. Die Wirkung des Marketingbudgets ließ sich durch die Digitalisierung des Huracán-Erlebnisses maximieren, weil Lamborghini in den Monaten vor der Markteinführung immer wieder neue Inhalte einstellen konnte. Das Ergebnis? Der Huracán wurde zum meistverkauften Modell in der Geschichte von Lamborghini.

Zurück zum Seitenbeginn

Weitere Informationen:
http://drivemyhuracan.lamborghini.com