COMPASS MAGAZINE #10
COMPASS MAGAZINE #10
#11WIRTSCHAFT

MATE RIMACYoung Croatian inventor aims to electrify the entire world of transportation

Starting as a young boy who wanted to build the world’s fastest car, Mate Rimac is now CEO and founder of Rimac Automobili, a Croatian technology company that manufactures high-performance electric vehicles and supplies electric propulsion systems to top global manufacturers of cars, ships and airplanes. Compass spoke with him about the challenges of a startup and his mission to change the future of transportation.

#9WIRTSCHAFT

DIE GESCHICHTE ZWEIER STÄDTEDetroit und München: ähnliche Städte mit unterschiedlichen Problemen

Während sich die Vertreter der Städte auf den World Cities Summit in Singapur vom 10. bis 14. Juli 2016 vorbereiten, vergleicht Compass zwei Städte, geprägt von der Automobilindustrie, jedoch mit sehr unterschiedlichen Herausforderungen: Detroit und München. Dennoch ist eine realistische 3D-Modellierung für beide Städte unverzichtbar bei der Planung der jeweiligen Entwicklung.

#9WIRTSCHAFT

DIE ZUKUNFT DER ARBEIT Automatisierung gefährdet zahllose Arbeitsplätze, und Ökonomen debattieren, ob Wachstum allein neue Arbeitsplätze in ausreichender Zahl schaffen kann

Seit den 1970er Jahren sind der Automatisierung Millionen Arbeitsplätze in Banken, im Einzelhandel, in Reisebüros, bei Fluggesellschaften in der Abfertigung oder in der Produktion zum Opfer gefallen. Nun stehen die Arbeitsplätze von Lkw-Fahrern, Flugzeugpiloten und gar Ärzten auf dem Spiel, und es beschleicht einen zuweilen das Gefühl, als ob jede von Menschen erledigte Arbeit – bis auf die des Computer-Programmierers – dazu bestimmt sei, zu verschwinden. Compass beleuchtet die Risiken und Chancen.

#8WIRTSCHAFT

ALAN MULALLYDie Entwicklung gehe hin zu Digitalität und Konnektivität, so der frühere CEO von Ford und Boeing Commercial Airplanes

Während seiner 45-jährigen Laufbahn half Alan Mulally bei der ersten Konstruktion eines kommerziellen Verkehrsflugzeugs ohne physische Prototypen, dann leitete er sowohl Boeing Commercial Airplanes als auch Ford. Mulally, der noch immer voller Energie steckt und heute im Vorstand von Google und Carbon3D sitzt, gibt Einblick in seine begeisterte Perspektive über das Zusammenwachsen der konventionellen und neuen Industrien.

#8WIRTSCHAFT

DIE NUTZUNG PRIVATER GERÄTE„Bring your own device“ setzt sich weltweit in immer mehr Firmen durch

Unternehmen auf der ganzen Welt begrüßen die Strategie „Bring your own device“ (BYOD), bei der Mitarbeitern der Zugriff auf unternehmensinterne IT-Systeme mit ihren privaten Endgeräten ermöglicht wird. Das Ziel ist, den Zugang zu Informationen zu verbessern, die Zusammenarbeit zu erleichtern und die Produktivität zu steigern. Doch während einige Firmen die Früchte ernten, zahlen andere einen hohen Preis dafür.

#6WIRTSCHAFT

AFRIKA IM AUFSCHWUNGTrotz anhaltender Schwierigkeiten wächst die Wirtschaft weiter

Aufgrund des Wachstums im Bergbau, der Bekleidungsindustrie und der Technologiebranche sowie einer aufkeimenden Mittelschicht zieht Afrika weiterhin Wirtschaftsinvestitionen an. Jedoch ist der Weg für die wirtschaftliche Entwicklung des Kontinents durch diverse Schwierigkeiten – angefangen bei mangelhafter Stromversorgung bis hin zu Missverhältnissen zwischen Einkommen und Bildung – ein sehr steiniger. 

#5WIRTSCHAFT

DURCHBRUCH DER DROHNENAutomatisierte Mini-Fluggeräte bieten unzählige kommerzielle Möglichkeiten

Drohnen kommen für die unterschiedlichsten Zwecke, von der militärischen Aufklärung bis hin zur Wettervorhersage, zum Einsatz. Mittlerweile sind diese unbemannten Luftfahrzeuge bereit, auch den kommerziellen Sektor zu revolutionieren. Ob für autonome Paketlieferungen oder für landwirtschaftliche Studien, Drohnen läuten eine neue Ära der Luftfahrt ein – wenn sich die Gesetzgeber einig werden, wie ihr sicherer Betrieb gewährleistet werden kann.

#4WIRTSCHAFT

BRIC - was kommt danach?Fachleute durchkämmen die Welt auf der Suche nach neuen aufstrebenden Märkten

Nach einem spektakulären zehnjährigen Höhenflug ebbt das Wirtschaftswachstum in den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) langsam ab und multinationale Konzerne wollen nun wissen, wo die nächsten Investmentchancen zu finden sind. Diverse Finanzanalysten haben versucht, potentielle Wachstumskandidaten herauszufiltern – doch so schnell wie diese Länderlisten erstellt sind, werden Regierungen gestürzt und neue Unsicherheiten aufgeworfen.

#4WIRTSCHAFT

STRENGE VORGABENCEO von Raytheon schafft Erfolge durch Disziplin

Im Verlauf seiner 41-jährigen Karriere in der Luftfahrt- und Rüstungsbranche hat der Vorstands­vorsitzende und CEO von Raytheon, Bill Swanson, der Ende März als CEO zurücktritt, einige simple Regeln aufgestellt: Seien Sie in allen Dingen diszipliniert, modellieren Sie zunächst das Vorhaben, um beste Ergebnisse garantieren zu können und – wenn Sie Ihre Anteilseigner wirklich glücklich machen wollen – geben Sie Ihren Kunden mehr, als sie erwarten.

#3WIRTSCHAFT

CROWDFUNDINGKleine Unternehmen beteiligen sich an neuem Online-Trend

Das sogenannte Crowdfunding, bei dem Existenzgründer online Kapital einwerben, hat während der weltweiten Wirtschaftskrise starken Zulauf erlebt. Doch altbekannte Geldgeber – einschließlich Business Angels und Risikokapitalgeber – sehen kaum Potenzial, das es zu einem wichtigen Teil des globalen finanziellen Wirtschaftssystems werden ließe. Aber wer sein Unternehmen mit diesem neuen System aufbaut, ist ganz anderer Meinung.

#3WIRTSCHAFT

SELTENE ERDENChina drosselt den Nachschub und versetzt Produzenten damit in Planungsnot und große Sorge

Früher war die Welt von den Vereinigten Staaten abhängig, wenn es um die Versorgung mit Seltenen Erden für moderne Technologien ging. Im Verlauf der letzten 15 Jahre hat sich diese Abhängigkeit auf China verlagert, sehr zur Sorge mancher Hersteller. Regierungen und Unternehmen sind nun bestrebt, durch die Erschließung anderer Bezugsquellen oder die Entdeckung alternativer Materialien die Seltenen Erden wieder freier verfügbar zu machen.

#2WIRTSCHAFT

DIGITALE GELDBÖRSENNeue Technologien konkurrieren miteinander um die Zukunft des Bezahlens

Jahrelang hat sich die Zahlungsverkehrsbranche auf bewährte Technologien verlassen, doch jetzt stehen revolutionäre Veränderungen bevor. Die Technologie der „digitalen Geldbörse“, vorgestellt als jeweils eigene Lösungen von Paypal, VISA, MasterCard und anderen Anbietern, bietet eindeutig vielversprechende Möglichkeiten. Der Erfolg aber hängt letztendlich von der Akzeptanz bei den Verbrauchern ab: Werden Verbraucher diese digitalen Geldbörsen annehmen?

#2WIRTSCHAFT

MATERIAL COMPLIANCEAuch wenn Fristen drohen: die Einhaltung von Vorschriften zu Produktmaterialien kann Jahre dauern

Überall auf der Welt treten gerade neue Vorschriften zur Material-Compliance in Kraft. Sie erfordern von den Herstellern aktive Maßnahmen, um ihre Umsätze zu bewahren, Strafzahlungen zu vermeiden und die Produktqualität zu erhalten. Einige von ihnen haben es jedoch geschafft, aus der lästigen Mühe zur Erfüllung von Vorschriften einen Wettbewerbsvorteil zu machen.

#10EDITORIAL

EDITORIALMonica Menghini

Executive Vice President, Chief Strategy Officer

Dassault Systèmes


Im Zeitalter der Erlebnisse ist jede Technologie, die ein herausragendes Kundenerlebnis beschert, ein großes Plus. Immersive Virtualität (iV) – mit ihrem gesamten Technologienspektrum von Augmented Reality über virtuelle Realität bis hin zu Hologrammen – ist eine der wertvollsten Neuerungen, die Unternehmen je zur Verfügung standen.

Warum? Weil im Gegensatz zu traditionellen Kommunikationsformen die immersive Virtualität – insbesondere die virtuelle Realität (VR) – in jenen Gehirnregionen verarbeitet wird, in denen Emotionen und Erinnerung angesiedelt sind. So können Unternehmen mit iV Erlebnisse erzeugen, von denen die Kunden emotional berührt werden, und damit bleibende Erinnerungen schaffen.

Bücher CLUB